Rowenta Bügeleisen

Rowenta ist eine Traditionsmarke für Küchen- und Haushaltsgeräte. Bereits seit 1909 ist das Unternehmen tätig. Insbesondere bei Bügeleisen hat sich Rowenta einen Namen gemacht. Mehr Informationen über die Marke finden Sie weiter unten. Zunächst präsentieren wir Ihnen die Testsieger aus unserem Rowenta Bügeleisen Test 2019. Hier die Bestenliste:

Top 5: Rowenta Bügeleisen



3.6 von 5 Sternen (50 Kundenbewertungen)

EUR 64,90

19% reduziert! Sie sparen:

Versandfertig in 1 - 2 Werktagen


3.5 von 5 Sternen (594 Kundenbewertungen)

---

0% reduziert! Sie sparen:


4.0 von 5 Sternen (61 Kundenbewertungen)

EUR 63,99

33% reduziert! Sie sparen:

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Das zeichnet Rowenta Bügeleisen aus

Rowenta Bügeleisen gibt es in allen Preisklassen. Typisch für die Modelle sind die Dampfspitzen mit denen das Bügeln leichter von der Hand geht. Im mittleren und höheren Preisbereich bietet Rowenta auch ECO-Modelle, also Dampfbügeleisen, die besonders energiesparend sind. Neben Bügeleisen ist Rowenta auch Experte für Dampfbügelstationen.

Die Marke Rowenta

Rowenta hat eine sehr wechselseitige Geschichte hinter sich. Mehrfach wechselte die Marke den Besitzer. Die Geschichte beginnt 1909 als Robert Weintraud mit weiteren Geschäftspartnern in Offenbach die Weintraud & Co. GmbH gründet. 1913 beantragte die Firma den Markenschutz für die Marke „Rowenta“. Der Markenname leitet sich vom Firmengründer Robert Weintraud ab. Die Firma produzierte einen der ersten Toaster. In den 20er Jahren kamen immer mehr Haushaltsgeräte hinzu. So bspw. Wasserkocher, Kaffemaschinen und eben auch Bügeleisen. Das Unternehmen war überaus erfolgreich, bis das Produktionswerk in Offenbach im 2. Weltkrieg durch Bombenangriffe zerstört wurde. In der Nachkriegszeit wurde die Produktion wieder aufgenommen. Der Fokus lag auf Kochplatten und Rowenta Bügeleisen. Ein wahrer Verkaufsschlager wurde der Bügelautomat „Federleicht“ in der 60er Jahren. 1963 wechselte Rowenta erstmals den Besitzer. Das US-Unternehmen Sunbeam Corporation erwarb Rowenta und gründete in ganz Europa weitere Werke. Seit 2005 geriet Rowenta trotz innovativer Produkte immer in die Krise. Das Unternehmen begann mit Umstrukturierungen. So wurde die Hälfte der Produktion an Bügeleisen aus dem unteren Preissegment nach China verlagert. Qualitätskontrollen und Tests der Produkte werden jedoch nach wie vor in Deutschland durchgeführt. Die Rowenta Produktionsstätte in Erbach gilt europaweit als eines der modernsten Produktionsstätten für Bügeleisen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter rowenta.de.

Wir hoffen unser Rowenta Bügeleisen Test hat Ihnen geholfen. Suchen Sie noch weitere Top-Modelle? Lesen Sie unseren Dampfbügeleisen Test 2019.

http://vg02.met.vgwort.de/na/5ad8f59c8f3e4dd6a14b9a5d87ee41c2